ah-gambling-20

Ist es sicher persönliche Daten auf Glücksspiel-Sites zu hinterlassen?

Glücksspiel-Sites in Form von Online-Casinos sind heutzutage Gang und Gebe. Dabei stellt sich jedoch nach wie vor für viele Spieler die Frage, wie sicher es ist, seine persönlichen Daten, wie Bankdaten, Adressen und E-Mail auf diesen Webseiten zu hinterlassen.

Keine anmelde Spielautomaten kostenlos online ist vonnöten, um Demoversionen auszuprobieren und in den Genuss von Freirunden zu kommen. Möchte man jedoch tatsächlich sein Glück bei der Jagd nach den Jackpots testen, muss die Vollversion in Anspruch genommen werden, die eine Kontoeröffnung auf den Webseiten der Anbieter von Online-Casinos erfordert.

Hier werden, wie auch in anderen Branchen, persönliche Daten des Spielers abgefragt und auf den Rechenzentren der Online-Casinos gespeichert. In den letzten Jahren ist jedoch die Unsicherheit bezüglich der Datensicherheit und Datenschutz, für alle Formen von Online-Anmeldungen gravierend gestiegen.

Anbieter von Online-Casinos setzen beim Datenschutz eine Reihe an Maßnahmen ein, um den Schutz ihrer Spieler sicherzustellen. Diese Maßnahmen können in zwei Teilbereiche untergliedert werden. Den technischen Maßnahmen sowie rechtlichen Maßnahmen zum Datenschutz.

Technische Maßnahmen

Webseiten, die mit Einzahlungen und entgeltlichen Werten in Kontakt kommen, müssen darauf achten, dass alle Transaktionen vor Cyber-Angriffen geschützt werden. Moderne Online-Casinos setzen dabei auf SSL-Verschlüsselungen aller Transaktionen. Des Weiteren wählen die virtuellen Casinos auch auf HTML-Formate, die eine End-to-End-Verschlüsselung und Encryption ermöglicht. 

Bei der Speicherung der Daten werden die Rechenzentren mit entsprechend Anti-Phishing-Software geschützt, während bei den meisten Anbietern sich IT-Experten, um die tägliche Überprüfung und das Reporting kümmern.

Neben den SSL-Zertifikaten zur Verschlüsselung setzen Online-Casinos auch auf Zahlungsformen wie Paypal, Skrill, Neteller und mehr, die sich als besonders sicher für Online-Finanztransaktionen bewiesen haben und die Herausgabe der tatsächlichen Bank,- oder Kartendaten unnötig macht.

Rechtliche Maßnahmen

Die rechtlichen Rahmenbedingungen, in denen ein Online-Casino Geschäfte abwickelt, kann ferner als maßgebende Maßnahme zum Schutz der persönlichen Daten seiner Spieler dienen. Ganz besonders die europäischen Gesetzesvorgaben zum Datenschutz sind ausgesprochen umfangreich und strikt. Der Endkunde, sprich der Spieler, kann von diesen Richtlinien nur profitieren.

Der beliebteste Standort als rechtliche Niederlassung eines Online-Casino, ist unter anderem der europäische Inselstaat Malta. Anbieter, die auf Malta angemeldet sind, unterliegen der lokalen Aufsichtsbehörde. Die Maltese Gaming Authority (MGA) überprüft und reguliert in regelmäßigen Abständen, alle Transaktionen und Maßnahmen des Anbieters sowohl bei Finanzangelegenheiten sowie bei Fragen zur Datensicherheit.

Ein Anbieter hat ferner auch die Möglichkeit sich in mehreren Ländern registrieren zu lassen, was wiederum immer ein sehr gutes Zeichen hinsichtlich seines Sicherheitsstandards ist.

Fazit

Mit den umfangreichen technischen Möglichkeiten zum Schutz von persönlichen Daten und der Online-Plattform, haben die Anbieter heutzutage eine vielschichtige Auswahl an Mechanismen, die ihnen und ihren Kunden, einen Sicherheitsstandard auf hohem Niveau gewährleisten.

Aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen, die mit der Genehmigung einer Lizenz zum Betrieb eines Online-Casinos verknüpft sind, werden die Institutionen in dieser Branche stets auf Herz und Nieren geprüft.

Für Online-Spieler, die auf diese Eigenschaften eines Online-Casinos vor der Anmeldung und der Herausgabe der persönlichen Daten achten, besteht heutzutage kaum noch Grund zur Sorge. Renommierte Online-Casinos gelten als sicher und investieren viel Zeit, Geld und Mühe hinsichtlich dem Schutz ihrer Spieler.

Beste Casinos
4.8 / 5
Spielen
4.8 / 5
Spielen
4.6 / 5
Spielen
4.2 / 5
Spielen
4.1 / 5
Spielen