Crownbet übernimmt Rivalen William Hill in einem 300 Millionen Dollar Deal

Crownbet übernimmt Rivalen William Hill in einem 300 Millionen Dollar Deal

Die prominente Website für Online-Wetten CrownBet hat sich in einem engen Wettbewerb als Sieger hervorgetan, und den australischen Arm d.

CrownBet und Rivale Internet Buchmacher Sportsbet waren die beiden Finalisten in dem Prozess, den Tom Waterhouse-geführten Außenposten von William Hill Australia zu kaufen, nachdem seine in London börsennotierte Muttergesellschaft das Geschäft Anfang dieses Jahres zum Verkauf gestellt hatte.

Es wird erwartet, dass der Erwerb den Marktanteil von CrownBet verdoppeln und seine Position als drittgrößter Anbieter in Australiens schnell wachsenden Online-Sportwetten-Markt nach dem 11-Milliarden-Dollar-Riesen Tabcorp und dem konkurrierenden Unternehmensbuchmacher Sportsbet festigen wird.

William Hill, das über eine starke Kundenbasis in den Nicht-AFL-Staaten Queensland und New South Wales verfügt, soll CrownBet, das in Victoria am stärksten vertreten ist, ergänzen.

Das erfolgreiche Angebot, australische Vermögenswerte von William Hill zu kaufen, kommt, nachdem CrownBet die Unterstützung des in Kanada ansässigen globalen Glücksspiel-Riesen The Stars Group gesichert hat, das einige der weltweit beliebtesten Online-Pokerseiten betreibt und 115 Millionen Kunden weltweit hat. Die Stars Group hat sich im Februar Monat bereit erklärt, einen Anteil von 62 Prozent an CrownBet von James Packers Casinos und Hotels Crown Resorts zu kaufen.

William Hill Australia, angeführt von dem hochkarätigen Mr. Waterhouse, hatte Probleme mit neuen Steuern und Regierungsvorschriften, die darauf abzielten, problematische Glücksspiele anzugehen, darunter ein Verbot für Buchmacher, Kreditlinien an Kunden zu vergeben.

Philip Bowcock, der Geschäftsführer von William Hill UK, sagte, das Unternehmen habe beschlossen, sein australisches Geschäft nach einer strategischen Überprüfung zu veräußern.

“Seine Rentabilität geriet durch das jüngste Verbot von Kreditwetten unter Druck”, sagte er.

“Der Verkauf wird es William Hill ermöglichen, sich auf den weiteren Ausbau unserer britischen Online-Geschäfte zu konzentrieren.”

Obwohl Crown Resort von CrownBet veräußert wurde, hieß es, dass das Unternehmen die Marke CrownBet in naher Zukunft behalten würde, aber wahrscheinlich später rebranden müsste. Das Loyalitätsprogramm von Crown Rewards wird fortgesetzt.

Der William Hill-Verkauf ist wahrscheinlich der erste in dem, was Insidern zufolge eine Konsolidierungswelle unter den australischen Online-Wettunternehmen sein wird, die sich schwer tun werden, neue staatsbasierte Wettsteuern zu absorbieren und sich gegen das von der Fusion geschaffene Industriekraftwerk der beiden größten Glücksspielunternehmen der Nation, Tabcorp und Tatts, behaupten müssen.

CrownBets Bekanntheit wird auch bald von einem kürzlich abgeschlossenen Vertrag für den exklusiven Zugang zu Tabcorps Vision von Sky Racing profitieren, die CrownBet-Kunden ab April zur Verfügung stehen.

Herr Tripp sagte, CrownBet habe ein “Weltklasse” Wettangebot entwickelt, das durch das exklusive Streaming der drei Renncodes verbessert würde.

“Der Kampf um diese Art von Innovation und Differenzierung wird weiter geführt”, sagte er, “aber heute geschieht eine Momentum-Veränderung für CrownBet und den Markt.”

Beste Casinos
4.8 / 5
Spielen
4.8 / 5
Spielen
4.6 / 5
Spielen
4.2 / 5
Spielen
4.1 / 5
Spielen